Für Freunde des gepflegten Land Rovers...

Antworten
Benutzeravatar
Jens O. Mehner
Beiträge: 3384
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 11:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Für Freunde des gepflegten Land Rovers...

Beitrag von Jens O. Mehner » Mi 8. Jul 2020, 19:38

Wir haben neue Decals für in Sennelager eingesetzte britische Defender, hier gibt es mehr Informationen.

Gruß

Jens O.
Ich war dabei, als Retro noch neu hieß...

Information not shared is information lost.

1/87er, die feinmotorisch flinke Elite des Modellbaus.

Wolfgang Wittmaack
Beiträge: 32
Registriert: Di 5. Mär 2013, 11:00

Re: Für Freunde des gepflegten Land Rovers...

Beitrag von Wolfgang Wittmaack » Mo 13. Jul 2020, 18:28

Hallo Jens, danke für die ganzen Neuheitenvorstellungen! Wenn da jemand Decals herstellt zb. für den UK Landrover, kann man dann auch die Fahrzeugschilder für RANGE CONTROL gleich mit produzieren, evtl. noch einiges andere mehr?
WW

Benutzeravatar
Jens O. Mehner
Beiträge: 3384
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 11:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Für Freunde des gepflegten Land Rovers...

Beitrag von Jens O. Mehner » Di 14. Jul 2020, 21:55

Moin Wolfgang,

in der Theorie kann man vieles produzieren, aber unsere Grafiker sind ja nun Freiwillige, die ihr KnowHow unentgeltlich zur Verfügung stellen, Andreas spendet sogar den kompletten Erlös der Land Rover-Decals komplett der DKKH. Das ist aber kein Regelfall und Freizeit ist eigentlich freie Zeit, so dass andere Decalbögen teurer angeboten werden müssten und sich entsprechend schlechter verkaufen. Kurz gesagt: zunächst muss ein Grafikaffiner wollen und dann müssen wir mal sehen, wie wir es finanziell umsetzen können.

Auf den Bogen packen wir jetzt nichts zusätzlich, der steht so und ist auch für "normale" Landy-Fans interessant, auch dank der deutschen Zivilkennzeichen.

Wichtig wären für andere Decals in jedem Fall entsprechende Vorbildfotos und Maße bzw. genug des Vorbilds auf dem Foto, dass man es am Modell ausmessen könnte (so wie auf den Landy-Fotos).Vielleicht mal hier einstellen und schauen, ob sie geeignet sind und wie die Resonanz so ist.

Jens O.
(die Fenster sind nun endlich drin in der Bude, nun nur noch die Wohnungstür und die Weißbinder, dann habe ich langsam auch wieder ein Arbeitszimmer- erst mal zum Zusammenbauen :roll: )
Ich war dabei, als Retro noch neu hieß...

Information not shared is information lost.

1/87er, die feinmotorisch flinke Elite des Modellbaus.

Antworten