Andreas K. Nostalgieecke

Benutzeravatar
Andreas Kaluzny
Beiträge: 193
Registriert: So 21. Dez 2014, 21:33

Re: Andreas K. Nostalgieecke

Beitrag von Andreas Kaluzny » Di 2. Jan 2018, 12:15

Auch hier noch den Landy als fertiges Modell. Der Hintergrund ist zwar Australien, aber zur Not geht es auch damit. ;)
Das letzte Finish (Knebel auf der Motorhaube und seitliche orangene Leuchten sind einem aufmerksamen Betrachter
bei Mo87 zu verdanken, die hatte ich vergssen) und die Gitter vor den Fenstern kamen erst nach dem Outdoor-Phototermin
dran.

Bild

Bild

Bild
Auch Spontanität will gut überlegt sein

Benutzeravatar
Andreas Kaluzny
Beiträge: 193
Registriert: So 21. Dez 2014, 21:33

Re: Andreas K. Nostalgieecke

Beitrag von Andreas Kaluzny » Mi 21. Nov 2018, 11:16

So, die MiG 21 ist abflugbereit. Ich bin sehr zufrieden mit dem Modell, auch, wenn es kein
erkennbares Cockpit hat. Es steckt ausreichend Potential darin, als daß man es in der Vitrine
neben den anderen Modellen parken kann. Zudem ist es ein Vorteil der kompakten Bauweise,
daß man keine Übergänge erkennt, weil es die eben nicht gibt. ;)

Beste Grüße
AKA

Bild

Bild

Bild
Auch Spontanität will gut überlegt sein

Benutzeravatar
Andreas Kaluzny
Beiträge: 193
Registriert: So 21. Dez 2014, 21:33

Re: Andreas K. Nostalgieecke

Beitrag von Andreas Kaluzny » Mi 21. Nov 2018, 11:19

Und gleich noch die Mirage der RAAF hinterher. Hier habe ich mich letztendlich gegen ein Tiefziehteil
entschieden, weil ich nicht glücklich mit meinen Ergebnissen war. So gefällt sie mir besser. Trotz der
Stege.

Bild

Bild
Auch Spontanität will gut überlegt sein

Ian Simpson
Beiträge: 574
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 20:59
Wohnort: UK

Re: Andreas K. Nostalgieecke

Beitrag von Ian Simpson » Mi 21. Nov 2018, 15:08

Nice work on the Mig and Mirage Andreas. It is a shame that the mirage costs so much money from shapeways.

Benutzeravatar
Andreas Kaluzny
Beiträge: 193
Registriert: So 21. Dez 2014, 21:33

Re: Andreas K. Nostalgieecke

Beitrag von Andreas Kaluzny » Mi 21. Nov 2018, 19:46

Ian Simpson hat geschrieben:
Mi 21. Nov 2018, 15:08
It is a shame that the mirage costs so much money from shapeways.
Yes, it's really expensive, but I can't resist. :oops:
Auch Spontanität will gut überlegt sein

Benutzeravatar
Andreas Kaluzny
Beiträge: 193
Registriert: So 21. Dez 2014, 21:33

Re: Andreas K. Nostalgieecke

Beitrag von Andreas Kaluzny » So 9. Dez 2018, 22:35

Die Vitrine füllt sich. Flieger brauchen einfach mehr Platz, als Autos. :(

Aber ich merke, die alte Liebe ist kein bißchen angerostet. Offenbar doch mehr Kerosin als
Benzin im Blut. Trotz allem ...

Beste Grüße
AKA

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Auch Spontanität will gut überlegt sein

Benutzeravatar
Andreas Kaluzny
Beiträge: 193
Registriert: So 21. Dez 2014, 21:33

Re: Andreas K. Nostalgieecke

Beitrag von Andreas Kaluzny » Do 3. Jan 2019, 09:00

Die Thunderbold von den Chinesen ist mit Fahrgestellen und Klappen versehen.
Ein gewaltiger Flieger. Gefühlt 300g schwer, tatsächlich aber nur 80g und somit
als Modell im Verhältnis leichter als das Original.

Ich habe das Cockpit neu erstellt, nachdem ich es mit schwerem Gerät aus der
Maschine herausbekommen habe. Der Konstrukteur des Modells muß früher an
dem Sicherheitskonzept für Fort Knox beteiligt gewesen sein. Entweder bombenfest
verklebt, oder mittels formtechnischen Rafinessen a la Kindersicherung an Putzmitteln
gegen jede Form von Demontage gesichert. Die Demontage des Rumpfes habe ich
aufgegeben, weil ich befürchten mußte, das Flugzeug zu beschädigen.

Der Metallteil des Fliegers (Haupttragflächen und mittiger Unterboden) ist aus irgendeinem
Gußmaterial und so weich, daß jeder Fräser ruiniert wäre. Ich habe ausreichend harte Bohrer
im Programm, so daß ich die Aufnahmen für die Fahrgestelle etwa einen Millinmeter tief
in das Metall hineinbohren konnte.
Die Maschinenkanonen bestehen aus einem Weichplastikteil. Ich habe sie abgeschnitten
und in das Plastikteil äußerst vorsichtig (superweiches Zeug) kleine Löcher gefräst. Die
Rohre habe ich mittels Spritzenkanülen nachgeschnitten und dort eingesetzt. Kann man
leider nicht so gut sehen.

Dank an dieser Stelle nochmal an Ian für die Bereitstellung der Druckdatei für die Räder.
Das hilft bei der Erstellung dieser Modelle ganz ungemein. :!: :!:

Beste Grüße
AKA

Bild

Bild

Bild
Auch Spontanität will gut überlegt sein

Ian Simpson
Beiträge: 574
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 20:59
Wohnort: UK

Re: Andreas K. Nostalgieecke

Beitrag von Ian Simpson » Do 3. Jan 2019, 12:40

Nice job on the Me109 and P47 Andreas - I am assuming that the Me109 is the old Walthers kit but who makes the P47? I have a pair of diecast P47's in 1/87 that came from a Japanese magazine but have not seen this one before.
Ian

Benutzeravatar
Andreas Kaluzny
Beiträge: 193
Registriert: So 21. Dez 2014, 21:33

Re: Andreas K. Nostalgieecke

Beitrag von Andreas Kaluzny » Do 3. Jan 2019, 14:04

Ian Simpson hat geschrieben:
Do 3. Jan 2019, 12:40
I have a pair of diecast P47's in 1/87 that came from a Japanese magazine but have not seen this one before.
Ian
This P-47 ist from the same magazine. I searched for that after your hint and I got this one and a lot of others. :D
Yes, the Me-109 is from Walthers.

Regards Andreas
Auch Spontanität will gut überlegt sein

Benutzeravatar
Andreas Kaluzny
Beiträge: 193
Registriert: So 21. Dez 2014, 21:33

Re: Andreas K. Nostalgieecke

Beitrag von Andreas Kaluzny » Fr 18. Jan 2019, 09:30

Der Leightweight-Bausatz steht auf eigenen Rädern. Da ich mit nichtrollenden Modellen nichts anfangen kann, mußte
ein neues Fahrgestell her. Messinghülsen mit Roco-Achsen und -Rädern, und schon klappts mit dem rollen. :)

Bild

Bild

Bild
Auch Spontanität will gut überlegt sein

Benutzeravatar
Andreas Kaluzny
Beiträge: 193
Registriert: So 21. Dez 2014, 21:33

Re: Andreas K. Nostalgieecke

Beitrag von Andreas Kaluzny » Mi 10. Apr 2019, 14:03

Die B-24 ist einsatzbereit. Jetzt sind die Decals auch richtig angebracht. Ich hatte vorher die
Spitze des Sterns nach unten zeigend aufgebracht. :oops:

viermotorige Grüße
AKA

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Auch Spontanität will gut überlegt sein

Heinz Peters
Beiträge: 886
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 22:34
Wohnort: Kornelimünster (Aachen)

Re: Andreas K. Nostalgieecke

Beitrag von Heinz Peters » Do 11. Apr 2019, 05:23

Hallo Andreas,

ich habe mal Dein Einverständnis vorausgesetzt und die beiden letzten Bilder ´lichttechnisch´ etwas aufgewertet, damit man die schönen Modellunterseiten, die Du erstellt hast, besser erkennen kann.
B-24_3.jpg
B-24_3.jpg (83.63 KiB) 10397 mal betrachtet
Der Dateianhang B-24_3.jpg existiert nicht mehr.

Heinz Peters
Beiträge: 886
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 22:34
Wohnort: Kornelimünster (Aachen)

Re: Andreas K. Nostalgieecke

Beitrag von Heinz Peters » Do 11. Apr 2019, 05:31

B-24_4.jpg
B-24_4.jpg (85.05 KiB) 10398 mal betrachtet

Benutzeravatar
Andreas Kaluzny
Beiträge: 193
Registriert: So 21. Dez 2014, 21:33

Re: Andreas K. Nostalgieecke

Beitrag von Andreas Kaluzny » Do 11. Apr 2019, 08:49

Moin Heinz !

Das letzte Bild sieht super aus !!!

Beste Grüße
AKA
Auch Spontanität will gut überlegt sein

Peter Schüngel
Beiträge: 165
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 19:36
Wohnort: Selm

Re: Andreas K. Nostalgieecke

Beitrag von Peter Schüngel » Do 11. Apr 2019, 10:20

Moin Sir!

Das Ding sieht ja echt gut aus!
Auch die bearbeiteten Bilder von Heinz machen echt was her!

Hut ab!

Peter

Benutzeravatar
Andreas Kaluzny
Beiträge: 193
Registriert: So 21. Dez 2014, 21:33

Re: Andreas K. Nostalgieecke

Beitrag von Andreas Kaluzny » Do 11. Apr 2019, 11:22

Fertig und bereit für den Abflug nach Holzminden. ;)

Bild

Bild

Bild
Auch Spontanität will gut überlegt sein

Ian Simpson
Beiträge: 574
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 20:59
Wohnort: UK

Re: Andreas K. Nostalgieecke

Beitrag von Ian Simpson » Do 11. Apr 2019, 13:00

Great looking models Andreas - I do love a good Starfighter although I do find some of the decals a bit oversized in the Y-modelle kit.

Heinz Peters
Beiträge: 886
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 22:34
Wohnort: Kornelimünster (Aachen)

Re: Andreas K. Nostalgieecke

Beitrag von Heinz Peters » Do 11. Apr 2019, 23:53

Andreas Kaluzny hat geschrieben:
Do 11. Apr 2019, 08:49
Moin Heinz !

Das letzte Bild sieht super aus !!!

Beste Grüße
AKA
Hallo Andreas,

ich kann nur das ´herauskitzeln´, was Deine Bilddatei enthält. Du hast das Foto gemacht!

Gruß
Heinu

Heinz Peters
Beiträge: 886
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 22:34
Wohnort: Kornelimünster (Aachen)

Re: Andreas K. Nostalgieecke

Beitrag von Heinz Peters » Fr 12. Apr 2019, 08:25

Der Starfighter ist für mich eins der beeindruckensten Flugzeuge überhaupt - und nur in Deutschland war er umstritten, was aber an Deutschland (der Bw) lag, nicht am Starfighter!
Ich bin ein absoluter Fan dieser Maschine! Als ich Kind war, flogen diese Maschinen täglich mehrmals röhrend über unsere Köpfe, was jedesmal Erstaunen und Bewunderung auslöste, besonders, wenn die Schallmauer ´knallte`!
So etwas erlebt man heute gar nicht mehr :cry: !!!
Verschiedentlich durfte ich auch Starts und Landungen in Nörvenich erleben. Im einem F-104-Simulator-´Flug´ bin ich dann auch, nachdem ich die Tragflächen in einer Kurve, wegen überhöhter G-Belastung, abgeworfen hatte, mindestends 3m unter der Grasnabe ´gelandet´! Für die Youngtimer unter uns: Der Rechner dieses Simulators füllte damals etwa das Volumen einer Turnhalle aus! Heute paßt der Simulator in einen PC oder sogar in ein Smartphon! Viele Jahre später mußte ich in meinem Bereich große Teile dieses Simulators verschrotten, was wehmütige Erinnerungen bei mir auslöste
Und, - zu der Zeit, von der ich rede, - glitzerten diese F-104-Maschinen silbern am Himmel, sie tarnten sich nicht unscheinbar grün oder mehrfarbig erdfarben als dunkler Bleistift irgendwo da oben!

Starfighter-Bausätze liegen bei mir auch noch in mehreren Maßstäben auf ´Halde´, auch der Plastik-Bausatz in 1:87 eines sehr namhaften jap. Herstellers, der diesen vor vielen, vielen Jahren als seinen ersten Bausatz überhaupt herausbrachte. Der Bausatz ist von minderer Qualität, bedeutend ist daher eher der Sammlerwert.

Gruß
Heinz

Benutzeravatar
Andreas Kaluzny
Beiträge: 193
Registriert: So 21. Dez 2014, 21:33

Re: Andreas K. Nostalgieecke

Beitrag von Andreas Kaluzny » Fr 31. Mai 2019, 11:33

Ich habe wieder einiges gebastelt in der letzten Zeit. Alles Fahrzeuge, zu denen ich einen persönlichen Bezug habe.

Der MAN war unser VerplWg in der Truppenküche. Wir mochten ihn, weil die Gurkerei auf den alten Emmas nicht
immer ein reines Vergnügen war. Blöd waren zwei Situationen, in denen er zickig war. Übung Bergen Winter 87.
-20°C auf dem Hinmarsch und die Standheizung ist ausgestiegen. Da war ich froh, die Emma zu fahren mit
Wolldecken hinter und unter mir und Jalousie vor dem Kühler zur Temperatursteigerung im Innenraum. ;)
Das andere Mal bin ich gefahren und die Hyraulikleitung der Kupplung ging passend zum Rückmarsch kaputt.
300 km Straßenmarsch in der Kolonne im 6. Gang. Ein Öltanker kam schneller in Fahrt. :?

Der Chieftain war damals in Bergen bei der BAOR im Einsatz und ich fand es immer sehr witzig, wie die Fahrer
die Sicherheitsfritzen gehetzt haben, die vor den Panzer herlaufen mußten. Und zwar wirklich laufen. Die haben
ganz schön Gas gegeben und das arme Schwein davor war regelmäßig in Schweiß gebadet. Kann ich verstehen.

Die M109 gehörte zu unserer Brigade, wir haben in Haltern immer zugesehen, wenn die Stellungsübungen machten,
wenn wir mal gerade in unserer Küche Leerlauf hatten. Kam ja selten vor, aber immerhin.

Und über die Brücken sind wir hin und wieder mal gefahren, wenn eine freilaufende Gefechtsübung angesagt war.
Ich weiß nicht, ob die von dem PiBtl 7 gelegt wurden, die zu unserer Division gehörte, ich hab sie mal eiskalt der
selbstständigen PzPiKp200 zugeordnet, weiß aber, daß die garantiert keine hatten. :lol:

Beste Grüße
AKA


Bild

Bild

Bild

Bild


Bild

Bild

Bild

Bild


Bild

Bild

Bild

Bild


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Auch Spontanität will gut überlegt sein

Antworten