Spielwarenmesse 2019 Teil 12 Endspurt und Résumé

Antworten
Benutzeravatar
Jens O. Mehner
Beiträge: 3334
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 11:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Spielwarenmesse 2019 Teil 12 Endspurt und Résumé

Beitrag von Jens O. Mehner » Di 19. Mär 2019, 15:31

Special Hobby lässt mich ja immer so ein wenig einspeicheln, zumindest die Viggen und Sunderland wären absolute Wunschkandidaten in 1/87.

Bild

Bild

Bild

Bild

Tamiya schnafft immer wieder noch ein Sahnehäubchen mehr, so eine Inneneinrichtung würde ich mir auch bei unseren Modellen wünschen. Da für 1/87-Modelle ja gerne mal vorhandene aus anderen Maßstäben Pate stehen, hätte ich hier die Vorlage für eine echte Bf 109G-6.

Bild

Bild

Bild

Bild

Dem Minitanks-Sheridan könnte man auch mal einen Update-Satz angedeihen lassen: Nebelwerfer, Schild-Satz für die Kommandantenluke... Von den ganzen OPFOR-Varianten fange ich erst gar nicht an.

Bild

https://farm8.staticflickr.com/7872/324 ... f19f_b.jpg

Bild

Bei Trumpeter gab es u.a. solche Geräte, die Fliegern großes Kopfzerbrechen bereiten.

Bild

Bild

Die 1/87-Flugzeuge von Williams sind noch nicht wieder erhältlich, aber die 1/72er gibt es alle bereits.

Bild

Zvezda beweisen wieder einmal, dass es schütten kann, wenn es regnet, denn Airfix kündigt für dieses Jahr auch eine neu entwickelte MiG-17 an.

Bild

Und als letztes Bild das Modell, das mir auch noch in der Sammlung fehlt, gerne in mehreren Varianten:

Bild

Soweit mein Bericht von der Spielwarenmesse 2019, nicht ganz so ausführlich, wie ich es gerne gehabt hätte, aber ein Mann allein stößt irgendwann an seine Grenzen. Auch wenn immer wieder in Foren und Zeitschriften propagiert wird, dass das Hobby stirbt (das Lamento kenne ich seit mindestens 40 Jahren), waren davon einmal mehr keine Anzeichen in Nürnberg erkennbar. Ganz im Gegenteil war erneut in allen Maßstäben und Bereichen eine Neuheitenfülle zu vermelden, was ein Hersteller weniger macht, machen andere dafür mehr.

Insgesamt war wieder Optimismus das Thema, wenn auch das diesjährige magere Preiser-Programm allgemein für Entsetzen und düstere Prognosen sorgte. Märklin musste ein wenig Spott einstecken, angesichts des 24-Karat Gold-Krokodils wurde mehr als einmal erwähnt, dass ein ähnliches, wenn auch größeres Modell seinerzeit die Pleite einläutete. Die meisten Aussteller waren mit dem Umzug in die Halle 7A zufrieden, leichte Orientierungsschwierigkeiten waren allerdings nicht nur für den dicken Onkel ein Problem.

68.500 Besucher füllten die Hallen und die Aussteller erteilten dem Veranstalter die höchste Zufriedenheitsnote, die es bisher gab. Auch wenn die Distributionskanäle sich ändern und die Fachhändler weniger werden, bleibt die Spielwarenmesse Nürnberg die wichtigste Veranstaltung gerade für internationale Kunden und auch wenn weniger direkte Geschäfte getätigt werden als früher, ist die soziale Komponente nicht zu unterschätzen.

Minitanks waren zwar ein häufiges Gesprächsthema, aber wirklich vermisst werden sie (noch?) nicht. Wenn sich jetzt jemand mit einem guten Vertriebsnetz aufmacht, Wolf kurz, KAT1, M113, PzH 2000 und evtl. die US-Lkw in mindestens derselben Qualität, mit korrigierten Fehlern und zu einem vergleichbaren Preis auf den Markt zu bringen, sollte das mit Erfolg gekrönt werden.

Ich danke und grüße Stephanie, Diederik und Peter Jan von Artitec, die neben einem netten Wort auch immer eine Erfrischung für mich hatten, Norbert Schuh von Artmaster, Oliver Kaschel und Matthias Wolff von herpa, Marc Schmidt von mo87, Brigitte und Friedrich Villi von trident, Ute Schleisiek von Wiking, Michael Köditz von Y-Modelle und zahlreiche andere. Ich habe wieder einige nette neue Leute kennengelernt, konnte Kontakte herstellen und den einen oder anderen Blick hinter die Kulissen werfen - rundherum neben allem Stress wieder eine sehr erfolgreiche und unterhaltsame Spielwarenmesse.

Ich hoffe, der Messebericht konnte bei aller Verspätung doch informieren, nächstes Jahr wird es hoffentlich besser, die Zimmer sind jedenfalls schon gebucht.

Gruß

Jens O.
Ich war dabei, als Retro noch neu hieß...

Information not shared is information lost.

1/87er, die feinmotorisch flinke Elite des Modellbaus.

Jan-Peter Ungelenk
Beiträge: 61
Registriert: Fr 9. Mär 2012, 10:36

Re: Spielwarenmesse 2019 Teil 12 Endspurt und Résumé

Beitrag von Jan-Peter Ungelenk » Di 19. Mär 2019, 16:23

Well done mein Großer, besten Dank für Deinen Bericht. Gruß JP

Uwe Czapla
Beiträge: 63
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 20:33

Re: Spielwarenmesse 2019 Teil 12 Endspurt und Résumé

Beitrag von Uwe Czapla » Di 19. Mär 2019, 17:47

Servus aus Ingolstadt,

lieber Jens,
ich kann mich JP nur anschliessen, vielen Dank für Deinen beispiellosen Einsatz.
Herzliche Grüße aus Ingolstadt
vom "schwarzen Mann"

Ich wünsch EUCH eine geile Zeit :) 8-)

Heinz Peters
Beiträge: 886
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 22:34
Wohnort: Kornelimünster (Aachen)

Re: Spielwarenmesse 2019 Teil 12 Endspurt und Résumé

Beitrag von Heinz Peters » Di 19. Mär 2019, 22:50

Hallo Jens,

danke für Deine Mühe, die Du Dir mal wieder gemacht hast.
Mir wäre nicht aufgefallen, daß der Bericht "nicht ganz so ausführlich" ist, jedenfalls habe ich nichts vermißt. Das, was uns speziell interessiert, ist doch jedenfalls alles dabei. Also war der Bericht doch wieder höchst informativ.

Schönen Gruß
Heinz

Matthias Schmidt
Beiträge: 160
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 18:26

Re: Spielwarenmesse 2019 Teil 12 Endspurt und Résumé

Beitrag von Matthias Schmidt » Fr 22. Mär 2019, 05:45

Besten Dank Jens,
die Rundreise durch Nürnberg hat mir gut gefallen ;)
Gruß der Mattes

Michael Sommer
Beiträge: 112
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 21:41

Re: Spielwarenmesse 2019 Teil 12 Endspurt und Résumé

Beitrag von Michael Sommer » So 28. Apr 2019, 08:10

Vielen Dank für Deinen Bericht Jens.

Gruß
Michael
Die nächste Ausstellung des PMC Lübeck ist am 04. und 05. April 2020 !!!!

www.pmcl.de

Ich suche Zeitschriften und Bilder von BUNDESGRENZSCHUTZ - Fahrzeugen

Frank H. Ruppolt
Beiträge: 123
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 19:41

Re: Spielwarenmesse 2019 Teil 12 Endspurt und Résumé

Beitrag von Frank H. Ruppolt » Do 2. Mai 2019, 11:33

Merci beaucoup Monsieur!!!
Gruß
Frank

Antworten