Spielwarenmesse 2020 1: Formenwechsel, Raubkatzen und Möwen

Antworten
Benutzeravatar
Jens O. Mehner
Beiträge: 3346
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 11:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Spielwarenmesse 2020 1: Formenwechsel, Raubkatzen und Möwen

Beitrag von Jens O. Mehner » So 16. Feb 2020, 17:36

2020 war ich leider auch wieder allein unterwegs (meine Knochen haben es mich lang genug spüren lassen), daher habe ich sicher wieder die eine oder andere Neuheit übersehen. Wie immer bitte ich darum, Kommentare, Fragen usw. erst nach dem letzten Messeberichts-Teil abzugeben bzw. zu stellen, damit nicht von Anfang ein Thread-Durcheinander entsteht. Dafür danke und nun geht es auch schon los.

Welches Thema konnte es bei Arsenal M wohl geben außer den Minitank-Formen? Geplant sind 40 reaktivierte Formen pro Jahr und generell eine Konzentration auf Spritzguss, in Resin soll es hauptsächlich nur noch Exoten geben.

Ein wenig widersprüchlich finde ich den einen oder anderen Minitank, den es bereits besser in Resin von Arsenal M gab - da hätte ich lieber Wiederauflagen gesehen. Ein genaues Erscheinungsdatum für die ersten neu aufgelegten Minitank-Modelle gibt es noch nicht, da sind auch noch ein paar Details auszuarbeiten. Alles in allem ist Thomas zuversichtlich, dass es relativ zeitnah losgehen kann.

Bild

Bild

Bild

Bei Artitec war man wieder so freundlich, mir Aufnahme und Aufmerksamkeit zu gönnen, wann immer ich ihnen bedurfte. Dieses Jahr kam ich nicht dazu, alles außerhalb der Vitrinen zu fotografieren, aber im wesentlichen dürften die wichtigen Artikel dabei sein. Am Donnerstag war leider spontan Gegenlicht, aber die meisten Bilder waren rettbar.

Als erstes bekam ich den neuen Gepard präsentiert und der ist ein echtes Schmuckstück geworden, alle wichtigen Details sind umgesetzt worden und auch die Mündungsbremsen sind fein durchbrochen. Neben dem deutschen Gepard wird auch der niederländische PRTL Cheetah erscheinen, selbstverständlich mit den passenden unterschiedlichen Anbauteilen.

Wie üblich gibt es einen Version für den Kasernenhof, eine als Zugbeladung und eine "combat ready".

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ach ja, die Möwen... Wir erinnern uns an Christian Morgenstern und sein "Möwenlied": "Die Möwen sehen alle aus, als ob sie Emma hießen..." und angesichts der Artitec-Emma sollte jede Möwe froh sein, so zu heißen. :lol: Die Pritschen-Emma soll bis Dortmund erhältlich sein, die Koffer etwas später, vermutlich im Herbst, wir werden in Munster also vermutlich Pritschen anbieten können.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Natürlich gibt es die Emma auch mit den passenden Koffern, nun können wir uns endlich sparen, die Minitank(s)-Koffer auf die richtige Höhe zu bringen und auch anderweitig umzuschnitzen. :D

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

So, das soll sich nun ein wenig setzen, Teil 2 folgt Montag.

Bild
Ich war dabei, als Retro noch neu hieß...

Information not shared is information lost.

1/87er, die feinmotorisch flinke Elite des Modellbaus.

Antworten